Idiotie und Intriganz

Nicht die Politiker sind beschränkt, sondern die Beschränkten werden Politiker. (Günther Anders)

Ja, man kommt aus dem Staunen nicht heraus, wenn man liest, daß nun Ursula von der Leyen, die siebenfache Mutter und Verteidigungsministerin, als neue NATO-Generalsekretärin im Gespräch sei.

Weiterlesen

Advertisements

Die Luft wird dünner

Die Vorstellung, nach Deutschland oder in die „freie Welt“ zurückzukehren, löst Beklemmungserscheinungen aus. Wird man dort noch die Luft zum freien Atmen haben? Die Zeichen stehen schlecht und jeden Tag lese ich aus der Ferne von beängstigenden Symptomen zunehmenden Sauerstoffmangels – Oxygen übersetzt sich für den „Intellektuellen“ in Parrhesia oder: Redefreiheit.

Weiterlesen

Rettet die Entartung!

Wenn Andrea Nahles der einzige Mann in der SPD-Spitze ist (wie Jasper von Altenbockum fand (um sich (nach(zu erwartendem veritablem Shitstorm schnell zu erklären)))), dann ist Anton Hofreiter die einzige Frau bei den Grünen.

Weiterlesen

Der Gauckler

Ich glaub, mein Schwein pfeift, hätte man in typisch frecher und flinker Lausitzer Schnauze wohl in Cottbus gesagt, wo es gerade, wie man liest, Ärger gibt: die Menge.

Man kommt tatsächlich aus dem Staunen nicht heraus: Da hat also der Gauck, Joachim, emeritierter Bundespräsident – ich muß kurz überlegen: wie hieß der aktuelle grad noch mal? – gesagt: „Mich erschreckt der Multikulturalismus“?

Weiterlesen

Knallrechts: Die Grenzen der Toleranz

Mal wieder Neues aus Schnellroda.

„Und Nathanael sprach zu ihm: Was kann von Nazareth Gutes kommen? Philippus spricht zu ihm: Komm und sieh es!“ (Joh. 1.46)

Nicht viel, wenn man Mariam Lau glaubt. Die hat sich diesmal Ellen Kositza vorgenommen, nachdem im August schon Kubitschek dran gewesen ist. Entstanden ist das Porträt einer geschlossenen Frau, verbiestert, verhärtet, verrannt. So zumindest lese ich den Artikel – es gab darüber Streit mit meiner Frau … man kann es offenbar anders sehen.

Weiterlesen

Die Geschichte der Sklaverei

Wer diese Geschichte schreibt, der betritt per se vermintes Gelände, denn er beschreibt die Geschichte des unvorstellbaren Leids, das Menschen Menschen zugefügt haben und noch immer zufügen. Schon aus diesem Grund ist es ideologisch hoch kontaminiertes Gebiet.

Weiterlesen

Die Konsequenz

„Denn ein guter Mensch macht die Welt nicht im geringsten gut, er bewirkt überhaupt nichts an ihr, er sondert sich nur von ihr ab.“ Robert Musil: Der Mann ohne Eigenschaften

Okay, ziehen wir endlich die Konsequenz.

Weiterlesen