Rechenschaft ablegen

Sándor Márai: Das Kräuterbuch LIII

Über die Abrechnung

Eines Tages muß über alles Rechenschaft abgelegt werden. Aber über alles. Das ist unvermeidlich.

Und wie auch immer du es hinausschiebst: worin du fehlgingst, womit du dich verschuldet hast, wozu du feige warst, woran du schuldig bist, für all das wirst du eines Tages Rechenschaft ablegen müssen. Darum stärke deine Seele allezeit; denn du bist nicht ohne Sünde.

Und falls sie dich auf den Scheiterhaufen werfen, so sollst du wissen: ich bin sowohl unschuldig als auch schuldig. Und lege die Rechenschaft aus freien Stücken ab, vorher, bevor sie es verlangen: weise ist es, so zu handeln, und die Menschen werden es zu schätzen wissen, wenn du dies tust. Verzögere die Abrechnung nicht. Was kannst du denn erhoffen?

Du bist ein Mensch, also bist du schuldig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..