Wahre Bedürfnisse

Sándor Márai: Das Kräuterbuch XXXV

Über das wahre Bedürfnis

Viel, viel mehr mit Kräutern, mit Pflanzen, mit Obst leben. Weniger, viel weniger mit fettem und mit schwarzem Fleisch! Viel Fisch essen, und jeden Tag Roggenbrot. Tagsüber nie etwas trinken, keinerlei alkoholisches Getränk, und wenn du schon trinkst, dann nur abends, nur nach dem Essen, nur reinen Wein, niemals zu einer anderen Zeit und nie etwas anderes. Wenn du an einem Tag Wein getrunken hast, berühre vierundzwanzig darauffolgende Stunden das Weinglas nicht.

Deines Blutes Rauschen hören, wenn es mit ehrlichem Verlangen sich mit dem Rhythmus des Blutes eines anderen Körpers vermischen will. Sich von allen gelegentlichen Versuchungen abwenden. Wissen, wann du wirklich etwas willst, du, dein Körper, dein Geschmack, dein Temperament, und wann du nur aus Freßsucht, Eitelkeit, Langeweile hungrig oder durstig bist, oder sinnlich neugierig.

Nach den wahren Bedürfnissen deines Körpers und deinem Charakter entsprechend leben.

3 Gedanken zu “Wahre Bedürfnisse

  1. Thomas Schubert schreibt:

    Da kann etwas mit dem Text oder der Übersetzung nicht stimmen: „Tagsüber nie etwas trinken, auf keinen Fall alkoholische Getränke, und wenn du schon trinkst, dann nur abends“
    Hier scheinen zwei Bedeutungen von Trinken in eine überzugehen.

    Seidwalk: Napközben nem inni soha, semmiféle szeszes italt, s ha már iszol, csak este, csak étkezés után, csak tiszta bort, soha máskor és semmi mást.

    Ja, hatte ich vergessen, nachzufeilen. Besser wohl: „Tagsüber nie etwas trinken, keinerlei alkoholisches Getränk, und wenn du schon trinkst, dann nur abends“ . Hatte auch den Singular „übersehen“.

    Gefällt mir

    • Vielleicht noch mal was Prinzipielles zur Übersetzung aus dem Ungarischen. Ein Problem dieser Sprache ist es, daß sie viel mehr Information auf deutlich weniger Raum verpacken kann. Ein Präfix ersetzt eine Präposition oder Pronomen, ein eingefügtes e kann etwa den Besitzer ändern, ein Akzent die Wortbedeutung etc. Die Sprache ist unglaublich kompakt. Daher ist es kinderleicht, Informationen zu übersehen oder leichtsinnig im deutschen Sprachhabitus glattzubügeln. Hinzu kommt, daß man keine Parallelsätze bauen kann, wie das in den meisten europäischen Sprachen mehr oder weniger gut geht. Das sage ich nicht zur Entschuldigung, nur zur Erklärung.
      Man kann daher nie davon ausgehen, eine wirklich adäquate Übersetzung in der Hand zu halten, umso weniger, je komplexer die Sprache ist – und Márai ist sehr komplex.

      Ein Beispiel sind die „Egypercesek“ (Einminutengeschichten) von Örkény István. Übersetzt wurden sie von Terezia Mora, die wohl zweisprachig ist. Dennoch ist diese Übersetzung aus meiner Sicht sehr frei, wenn nicht schlampig, Auch Örkénys Sprache ist schwer, fast kafkaesk. Die Übersetzerin hätte hier wie in der Lyrik übersetzen müssen, meinte aber, Bedeutung wiedergeben zu dürfen und übersetzt sehr frei. Darin steckt die Arroganz, zu wissen, was der Autor „eigentlich“ meint. Diese versuche ich zu überwinden, daher mitunter schwer zu verstehende Stellen, wie zuletzt die Kommas.

      Terezia Mora hat übrigens auch „Omertá“ übersetzt, einen Roman, den Kubitschek zuletzt vorgestellt hat und dessen Übersetzung er lobte – vielleicht zu recht.

      Gefällt mir

  2. Nordlicht schreibt:

    „Zur Tugend der Mäßigkeit gehört auch die Mäßigkeit in den Tugenden.“

    „Wer vollkommen bescheiden in allen Dingen ist, ist ein wahrer Yogi. Er genießt hier und auch in der nächsten Welt Zufriedenheit. Er bewegt sich glücklich und ist immer heiter. Er bewahrt sich vollkommene Gesundheit und hat größere Lebenskraft, Vitalität und Elan. Er erwirbt Langlebigkeit und Ruhe. Er erreicht spirituellen und materiellen Erfolg.“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..