Den Arzt betrügen

Sándor Márai: Das Kräuterbuch XXV

Darüber, daß wir den Arzt betrügen

Jedes Mal, wenn ich zum Arzt ging, konnte ich mich nicht von dem peinlichen und erniedrigenden Gefühl befreien, daß ich den guten Mann betrog, der mich seiner Meisterschaft und Menschenkenntnis entsprechend mit Sorge und Fürsorge behandelte, aber sich völlig hoffnungslos mit mir beschäftigte.

Denn alles, was er anzubieten hatte – die Arzneimittel, die verschiedenen Heilverfahren, Wasser oder Strahlen, Pulver und Essenzen –, heilten vielleicht meine Nieren, meine Leber oder mein Herz, aber sie konnten nicht heilen, was am Grunde der Krankheit lag: meine Lebensweise, die sich tief aus meinem Charakter, meiner Grundkonstitution und meinen Neigungen ergibt. Deshalb haben wir uns – der Arzt und der Patient – in aller Ernsthaftigkeit und Höflichkeit, nach bestem Wissen und Gewissen gegenseitig betrogen.

Lebensweisen kann man nicht heilen und man kann sie auch nicht verändern, es sei denn kurzfristig. Daher sorgt die Natur, in aller Weisheit, für die Krankheiten: denn die meisten Menschen lassen ihre Leidenschaften nur in der durch das Übel erzwungenen Quarantäne ruhen. „Il est quelque fois saine d’ętre malade!”* – sagte ein Franzose. Die meisten Menschen würden im Alter von 45 Jahren sterben, wenn sie nicht ein paar Wochen in ihrem Krankenbett liegen würden.

* Manchmal ist es gesund, krank zu sein!

marai_san_diego.jpg

Márai 1982, kurz vor seinem Tod

 

Übersetzung: Seidwalk

 

Ein Gedanke zu “Den Arzt betrügen

  1. Petersen schreibt:

    „… Meisterschaft und Menschenkenntnis …“

    In dieser Corona-Politik-Krise sind die meisten Ärzte dem vom oben verordneten „Schema F“ gefolgt und haben den anvertrauten Patienten Schaden zugrfügt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..