Über die Krankheit

Sándor Márai: Das Kräuterbuch XXIV

Über die Krankheit, im allgemeinen

Die Krankheit muß man mit jener Demut entgegennehmen, mit der der Sünder sein verdientes und gerechtes Urteil empfängt. Denn immer entstammt sie aus dem Zusammenstoß unseres Charakters, unserer Natur, unserer Affekte mit unseren Leidenschaften, unseren Schwächen und sündhaften Neigungen. Und selbst wenn die Straßenbahn dich auf der Straße überfährt, dann bist du dennoch schuld: denn warum warst du nicht wachsamer, umsichtiger und vorsichtiger, angesichts der feindlichen Welt?

Ich behaupte nicht, daß du das Übel mit Bedachtsamkeit und Selbstbeherrschung umgehen kannst.

Die Krankheit ist eines der natürlichen Mittel und Werkzeuge des alles schöpfenden und alles zerstörenden Lebens. Aber die Art der Hinrichtung wählst du meist selbst.

Die Natur ist ein gütiger Henker: wenn du es willst, bietet sie dir die weise und würdige Art des Sterbens an, das leise Verglühen, das langsame Verflackern.  Aber wenn du dich nicht in Übereinstimmung mit deinem Charakter verhältst – vorausgesetzt, du bist menschlich und guten Charakters –, wirst du auf langsamem Feuer geröstet. Daran sollst du denken, wenn du von einer Krankheit befallen wirst.

Márai Sándor – San Diego – Infovilág

Ein Gedanke zu “Über die Krankheit

  1. Pérégrinateur schreibt:

    Sinnstiftung ist eine Psychotechnik zur Verdrängung des Gedankens an die Kontingenz, um sich so die Illusion der möglichen Herrschaft über das eigene Schicksal zu verschaffen.

    „Und selbst wenn die Straßenbahn dich auf der Straße überfährt, dann bist du dennoch schuld: denn warum warst du nicht wachsamer, umsichtiger und vorsichtiger, angesichts der feindlichen Welt?“ – Das heißt entsprechend bei Sartre: Im Krieg gibt es keine unschuldigen Opfer. Nämlich wegen seiner existentialistischen Doktrin der Urwahl (« choix originel »). Ein ebenso überzeugendes Konstrukt wie die (alt-)christliche Ursünde (« péché originel »).

    Andere werden Anhänger einer neuen Religion oder unterziehen sich einer neuen Diät, um ihren Krebs zu bekämpfen. Wohl bekomm’s!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.