Die sich in Gesellschaft hervortun

Sándor Márai: Das Kräuterbuch XVII[1]

Über jene, die sich in Gesellschaft hervortun

In Gesellschaft sollte man sich vor jenen Menschen hüten, die nie zu ihrem Tischnachbarn, sondern immer nur zur gesamten Gesellschaft sprechen, die wollen, daß jedes ihrer Worte von allen Anwesenden gehört wird, penibel achten sie darauf, daß keines ihrer Worte unter den Tisch fällt, ununterbrochen erzählen sie Geschichten, halten Vorträge, um ihre Vortrefflichkeit zu beweisen und die Gesellschaft zu verzaubern.

Weiterlesen