Fundstücke LXX

Chronologisch

Reportage über das „Villaggio Globale“ in Süditalien, wo die Integration geklappt haben soll – bis Salvini kam:

Ein Vorbild kehrt zurück

Warum Japan bald Rugby-Weltmeister wird, das hat Ursachen, die auch für uns von Bedeutung sind.

Wer von Neuseeland lernt, lernt das Gewinnen

„Das Musterexemplar des heutigen Intellektuellen ist der Rechtsextremismus-Experte. Er ist das Pendant zum Experten für ,Wissenschaftlichen Kommunismus…‘“ Schon diese Perle macht Thorsten Hinz‘ Analyse zum Versagen der Intelligenz als kritische Instanz lesenswert. Aber es gibt viel mehr zu entdecken:

Diener der Macht

Wenn schon rassistisch, dann aber alles. Hier werden nun Lucky Luke und Fred Feuerstein zu Rassisten erklärt. In der SZ:

Schluß mit der TV-Nostalgie

Ein Text der Aufsehen erregte – Litauens ehemaliger Staatschef meint:

Deutschland gleitet ein drittes Mal in den Sozialismus ab

Medienphilosoph Norbert Bolz über Greta Thunbergs Mission

Wie die Angst vor dem Untergang eine ganze Gesellschaft und ihre Medien bewegt

Nachdenklich stimmendes Interview mit Martin Mosebach:

Mein Bild von Europa hat mit der aktuellen Organisationsform wenig zu tun

Gleich zwei Mal hatte ich Björn Höckes Buch besprochen. Glaubt man der „Gegneranalyse“, dann habe ich das Werk vollkommen verkannt:

Das Weltbild des Björn Höcke

Was Christian Bangel in der ZEIT von sich gibt, ist Pflichtlektüre – vor allem für die ostdeutschen Leser:

Nichts ist verloren

Der Bau der Erfurter Moschee geht nicht voran. Im Spiegel gibt es ein langes Plädoyer für das Ahmadiyya -Projekt:

Thürigens größte Baustelle

Der Artikel ist ein Paradebeispiel für die Naivität und die Informationsverweigerung unserer Medien. Wer die Bedeutung des Vorhabens im Gesamtkontext verstehen will, muß unvoreingenommen mit den Ahmadiyya reden und ihre programmatischen Schriften lesen. Auf diesem Blog wurde das geleistet:
Was wollen die Ahmadiyya
Die Philosophie der Ahmadiyya sowie:
Maischbergers Muslime, Friede und Islam in Sachsen?, Angst vorm Minarettchen, Unverhofft – der friedliche Islam

Weder habe ich folgenden Artikel zu Ende lesen können, noch empfehle ich, ihn inhaltlich aufzunehmen – aber als Signum, wie weit die viel gefeierte Presse- und Meinungsfreiheit gehen kann, ist er bedeutsam – wir sprechen hier immerhin von der „Zeit“:

Fäuste im Hintern

Den mit Abstand tiefgründigsten Text zum Jubiläum des Mauerfalls hat Thorsten Hinz geschrieben – und das bereits vor fünf Jahren:

Mauerfall – der Kuß vor dem Tode

Ganz stark auch Monika Marons Erinnerungen, in denen sie beklemmende Parallelen zum jetzigen Zustand aufzeigt:

Es gibt auch in einem Rechtsstaat Möglichkeiten, Menschen wegen unerwünschter Meinungen die Existenz zu erschweren oder sogar zu zerstören

Großes Interview mit Uwe Tellkamp in “Anbruch”

Unsere Gegenwart ist durchschossen mit Residuen

Wir müssen wie die Ameisen werden, die uns an Biomasse vielfach überbieten und dennoch keine Bedrohung für die Umwelt sind. Der Begriff der „Natur“ stehe dieser Erkenntnis im Weg … meint Jan Grossarth in der FAZ

Die Natur existiert nur in unseren Köpfen

Gunnar Heinsohn, trocken und faktisch wie immer, liest D die Leviten. Diesen Text haben Politiker und Migrationsprediger zu beantworten – muß man kennen!

Wettkampf um die Klugen – wo steht Deutschland?

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz des Heiko Maas hat – folgt man der Zeitschrift Foreign Policy – eine ganze Reihe an undemokratischen Staaten inspiriert: Europe’s most influential country has contributed to the erosion of global internet freedom by developing and legitimizing a prototype of online censorship that can readily be adapted to serve the ends of authoritarian states.

Germany’s Online Crackdowns inspire the World’s Dictators

John Waters bespricht Houellebecqs Roman “Serotonon”

Houellebecq and the death of Europe

Eine Geschichte wie aus einem Film:

Hotel cleaner who stole millionaire’s sperm from a used condom won child support battle

Dürfen Eltern ihr Kind in eine körperfremde Geschlechtsidentität hineinerziehen? Dazu gab es in den USA einen Präzedenzfall:

Feud over seven-year-old child’s gender

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.