Fundstücke LXVII

Chronologisch

Manchmal fragen mich Leute, warum ich in meinen Fundstücken so viel Mainstream präsentiere. Drei Gründe: 1. Ich will zeigen, daß jeder wissen kann, was läuft, auch wenn er nur den Mainstream liest. 2. Sind die Fundstücke vor allem für diejenigen gedacht, die hier schweigend mitlesen und oft nicht Zeit haben – sie gehen arbeiten –, die tägliche Presse in der Breite zu studieren. 3. Lese ich selbst wenig Alternatives, weil der Anteil hochwertiger Lektüre zu gering ist und auch mir Zeit und Lust fehlen, aufwendige Siebarbeit zu leisten. Wer einen Fund macht, kann ihn hier gerne bekanntgeben.

„Haß und Hetze“ im Netz strafrechtlich zu verfolgen ist ein zweischneidiges Schwert. Mir wird mulmig, wenn ich Leute wie Staatsanwalt Christoph Hebbecker das Projekt „Verfolgen statt nur löschen“ erläutern sehe:

Erstaunt, wenn die Polizei vor der Tür steht.

Nicht nur Martin Lichtmesz‘ grandioser Artikel zum Mordfall Lübcke, der das weite politische Spektrum dieser Untat aufzeigt, sondern auch eine sehr lehrreiche Diskussion des Forums haben die „Sezession im Netz“ einmal mehr als die Nummer 1 der alternativen Seiten bestätigt:

Mordfall Lübcke: Sinkende Hemmschwellen

Mensch und Tier, das war schon immer ein gestörtes Verhältnis, hier am Beispiel „Brot und Spiele“ in Rom:

Seenotrettung im südlichen Mittelmeer ist offenbar noch mehr als man denkt. Wußten Sie, daß dafür ständig eigens Flugzeuge kreisen?

Flüge an der Belastungsgrenze

Zur Verschwörungstheorie des Bevölkerungsaustausches hat die NZZ was zu sagen:

In deutschen Städten geht die Mehrheitsgesellschaft zu Ende

Der Verfassungsschutz zieht unter neuer Leitung die Daumenschrauben an. Vera Lengsfeld – verdiente DDR-Oppositionelle – zeigt ein paar Absurditäten des Verfahrens auf:

Verfassungsschutz erklärt Grundgesetz für verfassungsfeindlich

Wahrscheinlich nur ein Fake – aber schon der Gedanke ist signifikant:

Forscher wollen das Alter besiegt haben

Thorsten Hinz trifft immer. Diesmal die deutsche Hypokrisie in puncto Seenotrettung.

Vom hohen Roß

Und über die unverhältnismäßigen Repressionen gegen Andersdenkende:

Einübung in die Unterwerfung

Deutschland schafft sich ab? Oder Völkersterben von der schönsten Seite?

Nirgends wird heimische Küche so zurückgedrängt wie in Deutschland

Eine Gegenstimme zeigt, wie weit Linke gehen wollen – wenn alle anderen Stränge reißen –, um

zu verhindern, daß in Sachsen die AfD an die Macht kommt

Die Freibad-Problematik durch die taz-Brille – erhellend:

Freibad als demokratische Errungenschaft

Ethnie und Kriminalität ist ein altes Thema und in D ein heißes Eisen. Wie gut, wenn die niederländische Polizei bei der Frage der inneren Unterwanderung durch Kriminelle es ist, die zur Schlußfolgerung kommt: „that officers from immigrant communities were more likely to be approached by criminals and more vulnerable to such offers because of the “relatively greater level of involvement of some ethnic groups” in criminal activity…”

Dutch police are being infiltrated

Hoch lebe die EU! Wie deutscher und zentraleuropäischer Hunger riesige und weltweite Migrationsströme initiiert:

Südosteuropa verliert den Kampf um kluge Köpfe – mit gravierenden Folgen

Margarete Stokowski zieht endlich blank, zeigt das wahre Gesicht des radikalen Feminismus. Es genügt nicht, Frauen an der Macht zu haben – es müssen auch die richtigen sein:

Ist schon Matriarchat?

Im Spiegel lesen wir ein Argument, das beweisen soll, daß der derzeitige Klimawandel menschengemacht sei.

Schweizer Forscher entkräften Argument von Klimawandel-Leugnern

„‘Patriotisch‘ ist das neue (alte) Sozialistisch“ – meint André F. Lichtschlag und zieht einerseits eine scharfe Grenze zwischen Libertären und Neuen Rechten, will dies zugleich als Dialogangebot und Stellungnahme verstanden wissen. Maßgeblich! (leider Bezahlschranke)

Kaiser gegen Kaiser

Eine zufällige Lektüre bringt einen alten Artikel aus dem Spiegel zum Vorschein, der in mehrfacher Hinsicht – für die, die lesen können – aufschlußreich ist.

Gelehrte am Pranger

Video: faszinierende Bilder aus der Welt der Bienen – das zweite ist die Kurzform

Ein Gedanke zu “Fundstücke LXVII

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.