Die neue Weltmacht

Nichts ist mehr so, wie es mal war. So hat sich in den letzten Wochen und Monaten eine neue Weltmacht etabliert. Sie hat kein Territorium, sie hat kein Volk, sie hat keine Gesetze – aber sie regiert die Welt.

Glaubt man den Enthüllungen unserer Geheim- und Pressedienste, dann regieren seit kurzem russische Hacker den Globus.

Sie wollten Macron stürzen.

Sie haben Hillary Clinton gestürzt.

Sie haben den amerikanischen Präsidenten geschaffen und halten ihn als Marionette an ihren Fäden.

Sie haben den Brexit organisiert.

Sie haben das Weiße Haus, das Pentagon, den Bundestag und die Konrad-Adenauer-Stiftung im Griff.

Sie regeln unsere Stromversorgung, steuern unsere Banken und fahren bald unsere Atomkraftwerke rauf oder runter.

Nun haben sie sogar Katar isoliert und den Nahen Osten in eine veritable Krise gestürzt.

Und die heutige Wahl im Vereinigten Königreich – es kann nicht anders sein – haben sie sicher auch schon entschieden, wir wissen es nur noch nicht, werden es aber erfahren, sollte Theresa May doch noch gewinnen. Vielleicht wollen sie aber auch den Brexit rückgängig machen.

Sie werden noch einen Weltkrieg vom Zaune brechen.

Nichts hat mehr Sinn. Alles ist von Moskau aus gesteuert. Nur die Russen besitzen das Know How und die Chuzpe, heimlich die Welt zu regieren.

внима́ние! Auch dieser Blog könnte gehackt worden sein …

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die neue Weltmacht

  1. Entschuldigung – der kleine Diskuss ist verschwunden: hier das „Backup“ für die Geschichtsbücher

    Pérégrinateur: Religionen mit einem Teufel gedeihen besser. Uns wird dargeboten, wie in einer säkularen das Mikromanagement des manichäischen Trost- und Rechtfertigungsgrundes praktiziert wird. Wer unter den öffentlich sich als Kindsköpfe Aufführenden den Erwachsenen gibt, bietet sich selbstredend als the odd man out an, weil er doch „in einer anderen Welt lebt“, um es mit den Worten einer beliebten Staatsfraudarstellerin zu sagen.

    Seidwalk: Diesen Kommentar habe ich nicht freigeschaltet – mein Account wurde gehackt, jemand muß außerdem das Konto Pérégrinateurs gehackt und unter seiner Anschrift diese verdächtigen Zeilen hier abgesetzt haben. Da ich nichts beweisen kann, will ich keinen konkreten Verdacht aussprechen – ich finde das jedenfalls GRUßelig ….

    Pérégrinateur: Da sieht man, wie weit der Angriff schon vorangekommen ist, denn sogar noch diese Distanzierung ist ganz unverkennbar aus der bewussten Ecke gefaked. Denn welchen Grund sonst könnte es geben, dass in einer Intervention von nun gerade Seidwalk das geläufige Wort „gruselig“ mit einem „ß“ geschrieben wird? Orthographisch-stilkritisch völlig klar, da versucht jemand, auf besonders deutsch zu machen.

    Tja, wenn der Text lauten würde

    „Diesen kommentar habe ich nicht frygeschaltet – mein account wurde gehackt, jemand muss ausserdem das konto peregrinators gehackt und unter seiner addresse diese verdaeghtigen zeilen hier abgesetzt haben. Da ich nichts beweisen kann, will ich keinen konkreten verdacht aussprechen – ich finde das jedenfalls grooselig ….“

    ― dann wäre jeder Schluss auf Urheber­schaft unmöglich. So aber kommt das selbst­verständlich vom GRU. Der will uns ganz offensichtlich mit Verschwörungs­theorien verwirren. Aber das wird letztlich nicht gelingen, denn zumindest unsere demo­kratischen Vor­münder sind dagegen immunisiert und hellsichtig genug, uns immer gleich zu belehren, wenn eine Meinungs­äußerung, eine Meldung, ein Gedanke oder eine Tatsache höchst­­wahr­scheinlich unbedingt nur Wasser auf die Mühlen jener sind, die uns alle mit im Grunde hane­büchenen Verschwörungs­theorien zu Populisten machen und damit bei uns die Demokratie vernichten wollen, die nämlich ihre meinungs­diktatorische Herrschaft in ihren Ländern gefährdet.

    Seidwalk: Wenn das jetzt nicht der counter-counter-counter-Hack ist, dann hätte man das „ß“ – die Leser dieses Blogs sind einfach zu aufmerksam! – entweder als Beweis lesen können, daß die Rußen kein Deutsch können (aber immerhin Arabisch – siehe Katarrh) oder aber als Code für … GroßRußland, das „Geheime Rußland“ …? Es bleibt spannend!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s