Wie man Terror bekämpft

Zugegeben, das ist schwer … eigentlich unmöglich. Aber man kann immerhin die relative Wahrscheinlichkeit senken, Opfer eines Terrorangriffes zu werden und damit die Wahrnehmung beeinflussen und die Angst besiegen. Das zumindest suggerieren diverse Milchmedienrechnungen.

So ist zum Beispiel die Wahrscheinlichkeit, Opfer eines Autounfalls zu werden, exorbitant höher als die, als Opfer eines Terroranschlages blutüberströmt  auf  der Straße herumzuliegen.

Bedenklich ist dabei die seit Jahren fallende Rate an Unfallopfern. Wenn das so weitergeht, könnte sie bald unter die Rate der Terroropfer fallen.

Daher ist es angeraten, mehr Auto zu fahren. Insbesondere unmäßige Raserei, das Steuern TÜV-untauglicher Fahrzeuge, ohne Sicherheitsgurt, die Geisterfahrt auf der Autobahn und dergleichen, könnten diesen ungesunden Trend umkehren.

Dann klappt es auch wieder mit der Terrorwahrnehmung.

siehe auch: Der weiße Hai

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.