Gerüchte

Eine Menge Gerüchte scheinen in der Stadt herumzuschwirren. Ein paar davon gibt mir – ungefragt – ein Altwarenhändler zum Besten. Bisher zeichnete er sich durch Zurückhaltung aus, aber als ich ihn etwas zu Ungarn frage, fängt er zu plaudern an.

Gerade eben habe er mit einem Kunden gesprochen, der viele Jahre in Ungarn gelebt hat, dort jetzt aus Altergründen sein Haus verkaufen will, um seinen Lebensabend hier zu verbringen. Vier Interessenten hätten sich bereits gemeldet, alles Deutsche, die Deutschland verlassen wollten. Die Hauspreise in Ungarn, wenn auch noch immer sehr niedrig, haben aufgrund der starken deutschen Nachfrage bereits angezogen, schon gebe es deutsche Kommunen.

Er mache sich große Sorgen. Wir wüßten alle nicht, was da auf uns zukomme, mit diesen fremden Männern und dem Islam.

Eine Verwandte in Nürnberg, die ihm Rathaus arbeite, wollte wissen, daß türkischstämmige Hauskäufer eine finanzielle Unterstützung aus der Türkei erhielten, wenn sie sich verpflichteten, das Eigentum später nicht an Deutsche zu verkaufen oder zu vererben.

Die Schwester des Händlers arbeite bei einer großen Drogeriekette im Stadtzentrum als Verkäuferin. Es sei unvorstellbar, was die Frauen sich von Flüchtlingen mitunter anhören müßten. Sobald denen etwas gegen den Strich gehe, werden die Verkäuferinnen als „Schlampen“ und ähnliches bezeichnet.

Dann schlägt er die Hände über dem Kopf zusammen – ein einfacher Mann – und ruft: „Wir haben die aufgenommen und geholfen! Wieso beschimpfen die uns jetzt?“

Erstaunlich, wie durch ein paar Gerüchte friedfertige Menschen ihre Ruhe verlieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.