Neue Hochzeit im globalen Dorf

Es gibt Neuigkeiten! Khaled will heiraten! (Nicht mit Mohammed verwechseln!)

Heiraten? Wie das denn?

Er hat eine Frau gefunden, will sich nächste Woche verloben, fragt, was Ringe in Deutschland kosten. Ich sage: Von 20 bis 20 000 Euro.

Und wer ist die Glückliche? – Eine junge Frau aus Daraa, Khaleds Heimatstadt. – Und wo hast du sie kennengelernt? – Über Facebook. Das soll ja kein Einzelfall sein.

Genau genommen kannte Khaled sie schon, zumindest vom Sehen. Man ist sich in früheren Zeiten im syrischen Dorf schon mal über den Weg gelaufen, hat sich gegrüßt. Jetzt hat er sie auf Facebook wiedergetroffen. Sie lebt seit sechs Monaten in Ellwangen, Baden Württemberg, zusammen mit einigen Geschwistern und der Mutter. In zwei oder drei Gruppen kam die Familie in Deutschland an, einige hat es an andere Orte verschlagen.

Sie haben sich also Mails geschrieben und nach zwei Wochen fragt Khaled, der seit einem Monat ganz allein in der Wohnung ist, ob sie ihn heiraten wolle. Sie komme aus einer respektablen Familie, erzählt er, und habe in Damaskus Geschichte studiert. Letzte Woche war er in Ellwangen – sie scheinen sich sympathisch zu sein. Das reicht offenbar für eine Heirat.

Auch ein Bild hat er, aus einer Lokalzeitung. Da sitzt sie, im bunten Kopftuch, neben anderen Frauen und lernt „Weintrauben“ bei einer regional bekannten Helferin.

Photo: © Möckel/Schwäbische.de

Photo: © Möckel/Schwäbische.de

Trotzdem, so richtig verstehe ich das nicht. Ein paar Mails und schon heiraten? Offensichtlich funktioniert das anders als bei uns: Hier liebt man sich und wagt dann vielleicht die Ehe, dort ehelicht man und hofft dann auf die Liebe.

Hussain erklärt, wie das „funktioniert“. Es liege an den unterschiedlichen Funktionen der Geschlechter. Die Frau bekommt nun mal die Kinder und sorgt sich um sie und der Mann verdient das Geld und beschützt die Familie. Wenn beide das jeweilige können … Klingt ganz einfach, irgendwie nach common sense – als Syrer darf er das (noch) sagen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s