Köln im Jahre I v. I.

Das Bemerkenswerte an den Übergriffen in Köln: Ein medial erzeugter Mythos wird bloßgestellt.

Man behauptete, Konflikte wären vermeidbar, ein gesellschaftlicher Gewinn gar vorstellbar, wenn es uns gelänge, die Flüchtlinge zu integrieren. Jetzt wird das Risiko dieser Kalkulation deutlich: Die Nacht von Köln zeigt den Mißerfolg bereits versuchter Integration (sollten es Nachkommen von Einwanderern gewesen sein) oder den Leichtsinn der Aussage (sollten es „Flüchtlinge“, Asylbewerber gewesen sein – worauf einiges hindeutet): Die Probleme beginnen eben schon vorher.

Deutschland im Jahre 1 vor der großen Integration.